Generationenzmittag füllt das Generationenhaus

Am 26. November wurde das Generationenhaus zum ersten Mal im Normalbetrieb auf die Probe gestellt und hat sich bewährt. Am Mittag fand nach dem Mittagsgebet im Raum der Stille der Generationenzmittag mit rund 80 Personen statt. Das Haus füllte sich mit bis am späteren Nachmittag mit vielen fröhlichen Stimmen. Nach dem Essen konnten sich die Kinder im Untergeschoss mit dem Spielprogramm beschäftigen, während in der Küche feine Gueztli gebacken wurde. Andere genossen im Bistro einen Kaffee und die Zeit für einen gemütlichen Schwatz. Jugendliche flochten im Atelier im Rahmen eines Erlebnisprogrammes Adventskränze. Ein rundum gelungener Tag für alle Generationen. Herzlichen Dank allen, die im Einsatz waren. Martin Jud